Aktion in Weimar: Keine Abschiebungen in Folterstaaten!

Unter dem Motto “If I were deported…” (“Wenn ich abgeschoben würde…”) demonstrierten Aktivist*innen in Weimar bei der Innenministerkonferenz. Am Tag zuvor war der Abschiebestopp nach Syrien von den Innenminister*innen gekippt worden. Schauen Sie unser Aktionsvideo!

Von 9. bis 11. Dezember 2020 tagten die Innenminister*innen der Bundesländer um zu entscheiden: Kann bald wieder nach Syrien abgeschoben werden? Am letzten Tag protestierten Aktivist*innen der Kampagne #SyriaNotSafe am Konferenzort in Weimar und machten deutlich: Abschiebungen in den Folterstaat Syrien würden auch eine direkte Zusammenarbeit mit Syriens brutalem Diktator Assad bedeuten – doch leider war die Entscheidung da bereits gefallen.

In einem Video dokumentieren wir die Aktion und machen deutlich: Der Protest gegen Abschiebungen nach Syrien muss weitergehen! Beteiligt euch an der Kampagne!

Wir werden weiter gegen Abschiebungen nach Syrien protestieren – sei dabei, und trag Dich in unseren Newsletter ein!